Feuerwehr001

 

Sicher in Lustenau

Das konnten Lehrerinnen, SchülerInnen und Eltern einiger vierten Klassen am Dienstagabend bei einer großangelegten Feuerwehrübung an unserer Schule eindrucksvoll miterleben. Die Feuerwehr nahm an, dass im ersten Stock ein Feuer ausgebrochen sei und die starke Rauchentwicklung vielen Kindern die Flucht durch das Stiegenhaus unmöglich mache.

In kurzer Zeit wurde die Drehleiter mit Korb zu den Fenstern im Dachboden gesteuert und immer 4 Kinder auf den Schulhof in Sicherheit gebracht. Dort wartete die Rettung, die sich ebenso an der Übung beteiligte, und versorgte die „verletzten“ Kinder. Die Rettungskräfte hatten den Schulhof blitzschnell in ein Lager mit Betten und Krankentragen umgewandelt.

Aus einem Fenster des zweiten Stocks wurden zuerst Schuhe im hohen Bogen herausgeworfen, bevor die Kinder und Eltern mutig in den Bergeschlauch sprangen und sanft auf dem Boden landeten. Insgesamt wurden 27 Kinder und 32 Erwachsene evakuiert.

Zum Training sprangen Feuerwehrwehrmänner aus einem weiteren Fenster in ein Rettungskissen.

Nach der Lagebesprechung und einigen Informationen für uns LehrerInnen stärkten wir uns alle mit Leberkässemmeln, die Wilfried unser Schulwart vorbereitet hatte.

Diese aufregende und gelungene Feuerwehrübung werden Kinder und Eltern wohl nie vergessen. Ein großer Dank geht an die Feuerwehr.